Tenuta Roveglia

Tenuta Roveglia Societa Agricola, Zweifel-Azzone Srl - Loc. Roveglia n. 1 - I-25010 Pozzolengo (BS) - Lombardei - Italien

Die Tenuta Roveglia ist einer der ältesten Traditionsbetriebe der Zone und liegt als einer der noch wenigen inmitten der ursprünglichen "Premier Cru"-Zone der ehemaligen DOC.

 

 Das Gut verfügt über 50 ha Rebfläche und gehört damit zu den führenden Betrieben der Region. Entstanden ist es bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts, als der Schweizer

Industrielle Friedrich Zweifel das lombardische Gutshaus "Cascina Roveglia" für seine privaten Zwecke kaufte und in kleinem Umfang begann, Wein für den eigenen Bedarf anzubauen.

Erst Anfang der neunziger Jahre wurde das Gut von Grund auf renoviert, die alten Rebbestände instand gesetzt und mit neuen Trebbiano-Stöcken ergänzt. Nach wie vor befindet sich die

Cascina im Besitz der Familie Zweifel. Der heutige Verwalter und Önologe der Tenuta Roveglia, Paolo Fabiani, hat das Weingut durch beständige Arbeit weit vorangebracht, so daß sich die Weine von Roveglia auf einigen Weinkarten der besten Restaurants in Italien finden lassen.                       

Wichtigster Wein ist der Lugana classico - für Süddeutsche längst die bessere Alternative

zu Pinot grigio. Tenuta Roveglia bietet gute, typische Weine aus heimischen Rebsorten, die den unvergleichlichen Charme des Gardasees widerspiegeln.

Die Weinberge von Lugana erstrecken sich südwärts von Sirmione vom Seeufer des Gardasee ins flache Hügelland. Die schweren Lehmböden über Gletscherschutt bieten der eigenständigen

Trebbiano di Lugana - Traube beste Bedingungen. Zusätzlich übt der See eine ausgleichende Wirkung auf die spätreifende Rebsorte aus.

Das günstige Klima am Gardasee zwingt den qualitätsbewußten Winzer zu strengen Ertragsbegrenzungen. Bei Tenuta Roveglia liegen die Erträge bei maximal 70 - 80 hl/ha Ertrag.

!
Roveglia
260101-17

2017 Lugana Limne DOP

Tenuta Roveglia - Lombardei

Angebot, statt 9,80

momentan leider ausverkauft

Weißwein - mit Stelvin-Drehverschluss- 13 % Alk.,  100 % Trebbiano di Lugana (Turbiana). Schonende Lese von Hand in kleine Körbe, dabei Selektion der Trauben. Sanftes Pressen der unverletzten Beeren mit einer Saftausbeute von nur max. 60%, temperaturkontrollierte Gärung und Ausbau in Edelstahltanks. Hell-strohgelbe Farbe, delikater Blütenduft in der Nase, ein erlesenes Bukett, milde Frucht, saftige Aromen von grünen Äpfeln, erfrischende, weiche, feinnervige Säure, kraftvoll, aber auch mit viel Finesse. Ein erlesener Wein von hoher Qualität, der die besten Eigenschaften dieser Region wiederspiegelt. Herrlicher Sommerwein. Frisch und mit einer wunderbaren Süffigkeit erzeugt dieser Lugana ganz einfach Urlaubsgefühle.

Paßt gut zu: Fisch aller Art, weißem Fleisch, Sommersalate, leichter Pasta.. Lagerfähig ca 4 Jahre        -  Allergenhinweise: enthält Sulfite  

 

2016 - Wein-Plus 27.09.2017 85 Punkte (sehr gut): 

 

Knapp zwanzig Betriebe teilen sich die nur 800 Hektar kleine Weinfläche des Anbaugebietes Lugana südlich des Gardasees.

Das äußerst milde, vom nahen See beeinflusste und sehr konstante Klima der Lugana-Zone läßt die dort heimische Sorte Trebbiano di Lugana gut ausreifen. Der typische Lugana ist stets ein schlanker, dezent nach Äpfeln und Blüten duftender, eleganter Sommerwein, im Idealfall ausgestattet mit einer feinnervigen Säure.