Domeniile Sahateni SRL

Aurelia Visinescu - Muntenia (große Walachei) - Gebiet: Dealu Mare  - Bereich: Sahateni - Bezirk: Buzau - Rumänien

127535 Sahateni - Buzau, Rumänien

Anschrift Verwaltung: 53 Dacia Blvd. 2nd floor, Apt. No. 3, 010406 Bukarest

Das Weingut Domeniile Sahateni wurde 2003 von der jungen Önologin Aurelie Visinescu mit 76 ha Weinreben im Anbaugebiet Muntenia, Gebiet Dealu Mare (Bereich: Sahateni - wichtigste Stadt: Bukarest) gegründet. 2010 wurden die ersten Weine unter dem Brand „Aurelia Visinescu“ verkauft. Sie war 1993 in Rumänien die erste Frau, die Önologie studierte und hat Praktika in Südafrika und Australien absolviert.. Es wurde viel Geld in eine hochmodernen Keller mit modernsten Abfüllanlagen und einem Fasskeller für die Alterung der Weine investiert. Die Reben wachsen in Weinbergen mit Ton-Lehm Böden auf Kalk Untergrund . Aurelia Visinescu bietet 5 verschiedene Linien an: NOMAD ( moderne Weine aufgrund der Erfahrung und Tätigkeit von Aurelia Visinescu in Kellereien der neuen Welt), ARTISAN ( für spezifische rumänische Sorten aus dem Anbaugebiet Dealu Mare), KARAKTER (für internationale Sorten) und ANIMA (exclusive Weine).

Auszeichnungen: 2002 Große Goldmedaille in Brüssel

!
Aurelia Visinescu
800205-13

2013 Red Artisan trocken

Aurelia Visinescu - Muntenia - Dealu Mare - Rumänien

núr noch 2 Flaschen

Rotwein – 13,5 % Alk. 42 % Feteasca Neagra (schwarze Mädchentraube), 42 % Merlot, 16 % Cabernet Sauvignon, 24 Monate im Barrique gereift. Dichtes, leicht trübes Rot, im Bukett dunkelrote Früchte, am Gaumen geschmeidig, fein, elegant, weich, vollmundig, helle und dunkelrote Beeren, schwarze Kirschen, Brombeere, Kaffee, schwarzer Tee, vielschichtige Aromen, mittellanger Ausklang. Zu gebratenem Truthahn, Gans, gegrilltem, dunklem Fleisch.                Allergenhinweise Wein: enthält Sulfite - kann auch Histamin, Kasein und Gelatine enthalten 

 

Wein-Plus 06.07.2015  83 Punkte: Recht tabakiger Duft nach dunklen Beeren, gegrillter Paprika und Zwetschgen mit zedrigen, ledrigen und kräuterigen Nuancen. Relativ fest gewirkte dunkle Frucht im Mund, Zitruszesten, gespitzer Bleistift und grüner Pfeffer, erdige Anklänge, präsente, feinsandige Tannin, gewisser Schliff, recht guter Abgang mit gewissem Saft. Bis 2019.