Johanneshof Reinisch

Thermenregion - Niederösterreich

Es wird konsequent naturnaher Weinbau nach biologischen Richtlinien praktiziert.

In diesem traditionsreichen Weingut mit 40 ha Weinberge (das zur absoluten österreich. Spitze zählt), gelegen in der Gemeinde Tattendorf (Niederösterreich - Thermenregion), wird Weinbau schon seit vier Generationen betrieben. 1995 wurde ein moderner im kalifornischen Stil gestalteter Neubau nach internationalen Maßstäben mit neuem Presshaus und Keller in Betrieb genommen (man bezeichnet im Volksmund die Familie Reinisch als "Mondavis der Thermenregion". Johann Reinisch(1952-2009) galt als "Rotwein-Motor" dieses Weinbau-Gebietes. Das Weigut wird nun von Johannes Reinisch, unterstützt von seinen Brüdern Christian und Michael, betrieben.

In großen, konventionellen Holzfässer und über 600 Barrique werden zu 60 % Rotweine (Cabernet Sauvignon, Merlot, St. Laurent, Pinot Noir, Blauer Portugieser) und zu 40 % Weißwein (Chardonnay, Weißburgunder , Riesling und Sauvignon Blanc) ausgebaut.  


!
Johanneshof - Rheinisch
04102-14

2014 Dialog DV

Johanneshof Reinisch (Tattendorf) - Thermenregion

Angebot, statt 9,50 - noch ca 9 Flaschen

Weißwein - Drehverschluss - 12,5 % Alk. je 50 % Chardonnay und Sauvignon Blanc. Sauvignon Blanc Ausbau in Edelstahl, Chardonnay im großen Holzfass, anschließende Reife 4 Monate auf der Feinhefe. Helles Strohgelb mit grünlichen Nuancen, Duft nach exotischen Früchten und Biskuit, Stachelbeere, feine florale Aromen, cremig mit elegantem Säurespiel, animierend, belebend, am Gaumen gelbe Früchte, saftig, weich, feiner Schmelz, reife, lebendige Säure, elegant, finessenreich, guter Ausklang. Zu Fisch, Meeresfrüchten, Nudelgerichten und Gemüse. Bis 2015 lt. Weingut.             -  Allergenhinweise: enthält Sulfite

2012 - Wein-Plus 07.03.2013 sehr gut (84 Punkte): Kühler, etwas pflanzlicher und gedeckt-hefiger Zitrus-Kernobstduft mit zart erdigen Nuancen. Feinsaftige und zart pflanzlich-würzige Frucht im Mund, feine, lebendige Säure, gute Nachhaltigkeit, hat Griff und etwas Schmelz, erdige bis mineralische Töne, leicht grüne Töne, ordentlicher bis guter Abgang.

Auszeichnungen: Falstaff Jahrgang 2011 (88 Punkte), Vinaria-Weinguide 2013/2014: 3 Sterne

Johanneshof - Rheinisch
04201-14

2014 Zweigelt DV

Johanneshof Reinisch (Tattendorf) - Thermenregion

Rotwein – 13 % Alk. 100 % Zweigelt, auf schotter- und kalkhaltigen Böden. Ausbau 12 Monate im Holzfass.  Im Bukett angenehm nach Kirschen, feine Beeren, am Gaumen sehr fruchtbetont, weich, lebendige, reife Säure, feine Tannine, langer, weicher Abgang.   - Allergenhinweise: enthält Sulfite .

Reinisch
04203-09

2009 Alter Rebstock Cuvee

Johanneshof-Reinisch - Thermenregion - Österreich

Angebot, statt 8,99 - nur noch wenige Flaschen

Rotwein - 13 % Alk. Traditionelle Cuvee aus St. Laurent, Zweigelt und Blaufränkisch aus kalkreichem, kargem, steinigem Schwemmlandboden, im großen Holzfass ausgebaut. Rubinrot mit violetten Reflexen, nuancenreiche Nase mit weichen Aromen von Kirsch- und Waldbeeraromen, feinwürzige Anklänge, am GAumen weich, geschmeidig und sehr harmonisch, abgerundete reife Tannine,  elegantes langes Finale, fruchtig und lang. Dieser Wein ist ein idealer Speisenbegleiter für bodenständige Küche; er passt sehr gut zu dunklen Fleisch aber auch zu würzigen Nudelgerichten, Fisch und natürlich zu Käse aus Österreich. Reifepotential.              -  Allergenhinweise: enthält Sulfite

Dieser Wein ist ein schönes Beispiel für die weithin geschätzten Rotweine der Thermenregion. Alter Rebstock präsentiert sich besonders weich und füllig, mit einem feinen, an dunkle Beeren erinnernden Bukett. Die Trauben wurden von alten Rebstöcken gelesen, sortenrein vergoren und als Cuvée in großen Holzfässern bis zur harmonischen Reife ausgebaut.  

Reinisch
04203-11

2011 Alter Rebstock Cuvee

Johanneshof-Reinisch - Thermenregion - Österreich

Angebot, statt 9,20

 Rotwein - 13 % Alk. Traditionelle Cuvee aus St. Laurent, Zweigelt und Blaufränkisch aus kalkreichem, kargem, steinigem Schwemmlandboden, im großen Holzfass ausgebaut. Rubinrot mit violetten Reflexen, nuancenreiche Nase mit weichen Aromen von Kirsch- und Waldbeeraromen, feinwürzige Anklänge, am GAumen weich, geschmeidig und sehr harmonisch, abgerundete reife Tannine, elegantes langes Finale, fruchtig und lang. Dieser Wein ist ein idealer Speisenbegleiter für bodenständige Küche; er passt sehr gut zu dunklen Fleisch aber auch zu würzigen Nudelgerichten, Fisch und natürlich zu Käse aus Österreich. Reifepotential  bis ca 2016+.              -  Allergenhinweise: enthält Sulfite .

Dieser Wein ist ein schönes Beispiel für die weithin geschätzten Rotweine der Thermenregion. Alter Rebstock präsentiert sich besonders weich und füllig, mit einem feinen, an dunkle Beeren erinnernden Bukett. Die Trauben wurden von alten Rebstöcken gelesen, sortenrein vergoren und als Cuvée in großen Holzfässern bis zur harmonischen Reife ausgebaut.

"Der Alte Rebstock zählt zu den großen Klassikern des Johanneshof Reinisch und wird aus St. Laurent-, Zweigelt- und Blaufränkischtrauben von – nomen est omen – alten Rebstöcken gekeltert. Wobei wir nicht unerwähnt lassen wollen, dass es nicht gerade die ältesten unserer Rebstöcke sind, die für den Alten Rebstock ihre Früchte bringen, aber gute 30 Jahre der Entwicklung haben sie im Durchschnitt schon aufzuweisen – genug, um Trauben von dichtem Aroma und animierender Mineralität zu erbringen. "

Wein-Plus 07.03.2013 – 86 Punkte: Ganz leicht rauchige und etwas kräuterige Nase nach Brombeeren und Kirschen, mit zart tabakig-planzlichen Aromen, einer Spur Zitrusschalen, sowie erdiger Mineralik. Klare, feinsaftige, recht geschliffene Frucht im Mund, pflanzliche bis kräuterige und erdige Töne, feines, noch eher geschliffene Frucht im Mund, pflanzliche bis kräuterige und erdige Töne, feines, noch eher jungendliches Tannin, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, kühler, recht eleganter Stil, feiner Biss, im Hintergrund mineralisch, animierend, aber noch jung, guter, feinsaftiger, wieder kühler Abgang. Bis 2016.

Reinisch
04204-11

2011 St. Laurent vom Steinfeld

Reinisch Johanneshof - Thermenregion

Angebot, statt 9,90 - nur noch einzelne Flaschen

Rotwein - 100 % St. Laurent aus den Rieden in Tattendorf.  Kräftiges Rubin mit Granat, violette Reflexe, feine Nase mit zarter Fruchtsüße, feine Würzaromen, Schlehen, Weichsel, am Gaumen rote Beeren. Er passt vorzüglich zu Wildspezialitäten und kräftigem Rinderbraten, zur traditionellen Küche Österreichs, aber auch zu Gemüsespeisen und mildem Käse, vorzugsweise aus Österreich. Lagerfähig lt. Weingut bis 2017.              -  Allergenhinweise: enthält Sulfite  

Auf den warmen, sonnigen schotter- und kalkreichen Böden des Johanneshofs reifen St. Laurent - Trauben von außerordentlicher Qualität. St. Laurent gilt als Burgunder-Abkömmling und wird heute als österreichische Spezialität sehr beachtet, beeindrucken Weine von der St. Laurent-Rebe durch ihr an Waldbeeren und Marzipan erinnerndes Duftbukett. Dieser Wein wurde ein Jahr überwiegend im großen Holzfaß ausgebaut, um den Sortencharakter und die frische Fruchtigkeit bestmöglich hervorzubringen. 

Wein-Plus 13.03.2013 – 87 Punkte: Reifer, holzwürziger Duft nach teils eingemachten und kandierten, reifen gemischten Beeren und Kirschen mit tabakigen und malzigen Aromen, sowie einem Hauch Teer. Rauchiges und speckiges Holz im Mund, recht saftige, reife Frucht mit zartem Säurebiss und präsenter, teils antrocknenden Tanninen, nachhaltig am Gaumen, hat Schmelz und Kraft, nur eher eingeschränkte Tiefe, auch im sehr guten Abgang deutlich rauchig und speckig. Bis 2015 +