Rotwein

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

!
Rottensteiner Hans
237201-15

2015 St. Magdalener Classico DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

excellenter Jahrgang  - hochwertiger kräftiger St. Magdalener

Angebot, statt 7,90

Rotwein -  13 % Alk. 1.0 g/l RZ, 4,3 g/l S. 95 % Vernatsch, 5 % Lagrein. Erziehungssystem Pergel auf sandigem Phorphyr. Ausbau in Edelstahl und großem Holzfass. Mittleres Rubin, feine, reife Nase nach hellroten  und etwas dunklen Früchten, Veilchen, angenehm weiches Bukett, am Gaumen vollmundig, gehaltvoll, weich, geschmeidig, feine, reife Frucht, hellrote Früchte, Kirsche, und etwas dunkle Früchte, typisches Mandelaroma, sehr homogen,  guter Ausklang. Kräftiger, hochwertiger St. Magdalener - von überzeugender Qualität.  Passt gut zu: Vorspeisen, Fisch, weißem und rotem Fleisch und sogar Wild. 3 Jahre lagerfähig.    -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

St. Magdalena ist vielleicht die beste Lage überhaupt in Südtirol. In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde St. Magdalener zusammen mit Barbaresco und Barolo, sogar zu den drei besten Rotweinen Italiens erkoren. Für den St. Magdalener werden traditionell Vernatsch-Trauben mit ca 5 % Lagreintrauben gemischt. Da dieser Lagrein bereits im Weinberg zusammen mit dem Vernatsch angebaut wird, kann er sich von Beginn an in den Wein einbinden, was höchste Harmonie garantiert. 

Rottensteiner Hans
237201-16

2016 St. Magdalener Classico DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

hochwertiger, kräftiger St. Magdalener

 

Rotwein -  13 % Alk. 1.0 g/l RZ, 4,3 g/l S. 95 % Vernatsch, 5 % Lagrein. Erziehungssystem Pergel auf sandigem Phorphyr. Ausbau in Edelstahl und großem Holzfass. Mittleres Rubin, feine, reife Nase nach hellroten  und etwas dunklen Früchten, Veilchen, angenehm weiches Bukett, am Gaumen vollmundig, gehaltvoll, weich, geschmeidig, feine, reife Frucht, hellrote Früchte, Kirsche, und etwas dunkle Früchte, typisches Mandelaroma, sehr homogen,  guter Ausklang. Kräftiger, hochwertiger St. Magdalener - von überzeugender Qualität.  Passt gut zu: Vorspeisen, Fisch, weißem und rotem Fleisch und sogar Wild. 3 Jahre lagerfähig.    -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

St. Magdalena ist vielleicht die beste Lage überhaupt in Südtirol. In den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde St. Magdalener zusammen mit Barbaresco und Barolo, sogar zu den drei besten Rotweinen Italiens erkoren. Für den St. Magdalener werden traditionell Vernatsch-Trauben mit ca 5 % Lagreintrauben gemischt. Da dieser Lagrein bereits im Weinberg zusammen mit dem Vernatsch angebaut wird, kann er sich von Beginn an in den Wein einbinden, was höchste Harmonie garantiert. 

Rottensteiner Hans
237202-16

2016 Edelvernatsch Vigna Kristplonerhof DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

excellenter Jahrgang - Vernatsch aus Cru-Lage

 

Rotwein - 13 % Alk. 1.0 g/l RZ, 4,3 g/l S. 100 % Vernatsch, Cru-Lage,  Ausbau in Edelstahl und großem Holzfass. Helles Rubin, Bukett nach hellroten Früchten, Kirschen, etwas Erdbeere, Veilchen und das typische Bittermandelaroma, am Gaumen sehr weich, hellrote Früchte, typischer Bittermandelton der Vernatsch-Traube, frische, milde Säure, belebend, angenehm, süffig, animierend, rund, harmonisch, geschmeidig. für Vernatsch relativ gehaltvoll mit guter Struktur, feinfruchtiger Ausklang. Hat alles, was ein sehr guter Vernatsch braucht. Bis 2018+   -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Der Edelvernatsch ist einer der traditionsreichsten Weine Südtirols und erfreut sich in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit, da Vernatschweine angenehm leicht zu trinken und bekömmlich sind. Dieser Edelvernatsch stammt ausschließlich von Trauben des Kristplonerhofes (der von Evi Rottensteiner, der ältesten Tochter bewirtschaftet wird), in Guntschna, an den Hängen des Tschöggelberges, mit südöstlicher Ausrichtung auf lockeren Phorphyrböden.

Jahrgang 2015 noch nicht bewertet: 2012  09.09.2013 Wein-Plus 85 Punkte: Leicht pflanzlicher bis tabakiger und eine Spur getrocknet-floraler Duft mit rotbeerigen Aromen, etwas Mandeln und einem Hauch dunkler Beeren. Herb und recht nussige im Mund, leicht würzige Beerenfrucht mit jugendlichem, aber moderatem Gerbstoff, erdiger Mineralik und mandeligen Aromen, gewisse Nachhaltigkeit, hat Griff, guter Abgang.

Rottensteiner Hans
237204-15

2015 St. Magdalener Classico Premstallerhof DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

excellenter Jahrgang - St. Magdalener aus Cru-Lage

Angebot, statt 8,80

Rotwein -  13 % Alk.1 g/l RZ,  4,2 g/l S. 95 % Vernatsch, 5 % Lagrein, Cru-Lage, Ausbau in Edelstahl und großem Holzfass. Dunkles Rubin, feines Bukett nach reifen, hellroten Früchten, Kirsche, Veilchen, etwas balsamische Note,  am Gaumen weich, homogen, wieder reife, feine, geschliffene Frucht, voller Geschmack mit weichen Gerbstoffen, erstaunliche Länge. Ein vielseitiger Wein, passt gut zu Vorspeisen, Fleisch, pikantem Käse und sogar zu Wild.    Bis 3+  Jahre.  -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Seit 1962 gehört der Premstallerhof der Familie Vogel (schweizer Weinimporteure), die sich mit diesem Hof einen Lebenstraum verwirklicht haben. Bewirtschaftet wird der Hof von Gertrud Vogel nach biodynamischen Grundsätzen. Es wird alles unternommen, aus diesen Trauben (in Pergel-Erziehung auf sandigem Phorphyr-Boden) einen der besten St. Magdalener zu gewinnen.

 

Wein-Plus 27.07.2016- 83 Punkte: Etwas floraler und zart mandelig-nussiger Duft nach reifen, teils eingemachten roten Beeren und einer Spur Cocktailkirschen mit kräuterigen Nuancen. Etwas nussig und kakaowürzig im Mund, reife rote Frucht, überwiegend mürbes, teils auch leicht trocknendes Tannin, etwas Wärme, erdige Nuancen, Mandeln im Hintergrund, ordentlicher bis guter, wieder ein wenig kakaowürzig-holziger Abgang. Bis 2018

 

Falstaff 2016/2017: 88 Punkte

Rottensteiner Hans
237204-16

2016 St. Magdalener Classico Vigna Premstallerhof DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

St. Magdalener aus Cru-Lage

Rotwein -  13 % Alk.1 g/l RZ,  4,2 g/l S. 95 % Vernatsch, 5 % Lagrein, Cru-Lage, Ausbau in Edelstahl und großem Holzfass. Dunkles Rubin, feines Bukett nach reifen, hellroten Früchten, Kirsche, Veilchen, etwas balsamische Note,  am Gaumen weich, homogen, wieder reife, feine, geschliffene Frucht, voller Geschmack mit weichen Gerbstoffen, erstaunliche Länge. Ein vielseitiger Wein, passt gut zu Vorspeisen, Fleisch, pikantem Käse und sogar zu Wild.    Bis 3+  Jahre.  -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Seit 1962 gehört der Premstallerhof der Familie Vogel (schweizer Weinimporteure), die sich mit diesem Hof einen Lebenstraum verwirklicht haben. Bewirtschaftet wird der Hof von Gertrud Vogel nach biodynamischen Grundsätzen. Es wird alles unternommen, aus diesen Trauben (in Pergel-Erziehung auf sandigem Phorphyr-Boden) einen der besten St. Magdalener zu gewinnen.

 

Internationale Weinprämierung Zürich 2017: 90  Punkte - Gold-Diplom

Weitere Beurteilungen noch nicht vorhanden

Rottensteiner Hans
237303-13

2013 Suedtiroler Lagrein Riserva DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

Angebot, statt 9,50

Rotwein -  13 % Alk. 1,5 g/l RZ, 5,1 g/l S. 100 % Lagrein, Ausbau im großen Holzfass. Dichtes, dunkles Rubin, am Anfang mit violetten, später mit granatroten Reflexen, weiches, reifes Bukett nach dunkelroten Früchten, dunkle Kirsche, Veilchen, Schokolade- und Lakritznoten, vielschichtige Aromen, am Gaumen samtig, weich, dunkle Aromen, Brombeere, feines, leicht herbes Tannin, daß im Bozner Talkessel stets süß und nicht hart ist,  lebendig, mittellanger Ausklang. Passt gut zu Wild, Wildgeflügel, rotem Fleisch und gereiftem Käse. Mind. 5 – 6+ Jahre lagerfähig.   -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Lagrein zählt zu den autochthonen und ältestens Rebsorten Südtirols. Dieser Lagrein stammt aus den tiefgründigen Anschwemmböden der Talfer in Bozen, die optimal für diese Sorte sind und für den angenehmen Charakter der Bozner Lagrein-Weine verantwortlich zeichnet.
Rottensteiner Hans
237203-14

2014 Suedtiroler Lagrein Riserva DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

Rotwein -  13 % Alk. 1,5 g/l RZ, 5,1 g/l S. 100 % Lagrein, Ausbau im großen Holzfass. Dichtes, dunkles Rubin, am Anfang mit violetten, später mit granatroten Reflexen, weiches, reifes Bukett nach dunkelroten Früchten, dunkle Kirsche, Veilchen, Schokolade- und Lakritznoten, vielschichtige Aromen, am Gaumen samtig, weich, dunkle Aromen, Brombeere, feines, leicht herbes Tannin, daß im Bozner Talkessel stets süß und nicht hart ist,  lebendig, mittellanger Ausklang. Passt gut zu Wild, Wildgeflügel, rotem Fleisch und gereiftem Käse. Mind. 5 – 6+ Jahre lagerfähig.   -  Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Lagrein zählt zu den autochthonen und ältestens Rebsorten Südtirols. Dieser Lagrein stammt aus den tiefgründigen Anschwemmböden der Talfer in Bozen, die optimal für diese Sorte sind und für den angenehmen Charakter der Bozner Lagrein-Weine verantwortlich zeichnet.
Rottensteiner Hans
237205-15

2016 Select Prem Vignetti delle Dolomiti IGT

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

Kennenlern-Angebot, statt 12,90

Rotwein – 13,5 % Alk.  Ca 2,5 g/l RZ.  85 % Vernatsch, 15 % Lagrein, sandiger Phorphyr.  Ausbau im großen Holzfass.  Tiefes Rubin, Für einen Vernatsch ungewöhnlich vollmundig, doch mit seinen typischen Noten, seiner ansprechenden Eleganz, getaucht in tiefes Rubin. Zu Wild, rotem  Fleisch, herzhaften Vorspeisen. Bis 2020+         Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Der PREM enstand aus der Überzeugung, dass es möglich ist, aus der Sorte Vernatsch einen vollwertigen Rotwein herzustellen, der einen Vergleich mit dem Blauburgunder Südtirols nicht zu scheuen braucht. Grundlage dazu sind Vernatsch-Trauben höchster Qualität und aus besten Lagen, angebaut in größtmöglichem Einklang mit der Natur und mit außergewöhnlich niedriegem Ertrag. Im Keller wird der PREM wie ein Blauburgunder ausgebaut, mit der Zielsetzung, nicht einen schnell trinkbaren, leichten Wein zu erhalten, sondern einen außergewöhnlichen Vernatsch mit Alterungspotential. Den letzten Schliff gibt schließlich die Zugabe von 15 % im Barrique ausgebautem Lagrein. Es werden nur ca 5000 Fl erzeugt.

 

Jahrgang 2015 - Jahrgang 2016 noch nicht bewertet.

Wein‑Plus Bewertung 20.04.2017: Sehr gut (87 WP)

Beschreibung: Leicht getrocknet-pflanzlicher bis tabakiger und angedeutet erdiger Duft nach roten und etwas schwarzen Beeren. Klare, feinsaftige, eher kühle Frucht, noch leicht Tannin, getrocknet-pflanzliche bis tabakige Noten, erdig-mineralisch im Hintergrund, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, erdige Töne, etwas nussig im Hintergrund, ganz leicht getrocknet.-floral, sehr guter, kühler, herb-saftiger Abgang. Hat in den letzten Monaten noch einmal gewonnen.  Trinkempfehlung: Bis 2020+

Rottensteiner Hans
237206-14

2014 Lagrein Riserva Select DOC

Rottensteiner Hans - Bozen - Südtirol

Rotwein – 13,5 % Alk , 2,4 g/l RZ, 4,9 g/l S. 100 % Lagrein, auf tiefgründigem Schwemmboden. 12 Monate franz. Barrique. Aus 3 alten Anlagen im Zentrum von Gries mit über 30 Jahre alten Rebstöcken. Dunkle Farbe, vollmundig,  Aroma nach Veilchen, Waldfrüchten, Schokolade, Lakritz – nach einigen Jahren auch Tabak, samtig, angenehme Tannine, wobei sich das Holz nie in den Vordergrund drängt, Zu Wild, würzigem Fleisch, gereiftem Käse. .  5 – 6 Jahre lagerfähig, in guten Jahrgängen mehr. Bis 2020+         Allergenhinweise: enthält Sulfite 

 

Wein‑Plus Bewertung 20.04.2017: Sehr gut (86 WP)

Beschreibung: Tabakiger, erdiger und merklich vegetabiler Duft nach überwiegend dunklen Beeren und etwas Kirschen mit erdigen und unterholzigen Noten. Dunkle Frucht und viel Holz im Mund, rußige Noten, am Gaumen wieder auch deutlich vegetabil und erdig, feinsandiges, leicht trocknendes Tannin, etwas Biss, leicht gedeckt, gute Substanz und Nachhaltigkeit, speckige Anklänge, guter, eher herber Abgang. Trinkempfehlung: Bis 2020+.

 

Falstaff Wein-Guide 2017/2018: 92 Punkte

Decanter World Wine Awards London 2017: Silber